twilight \\\\\\\\\\\ designed by ScandalousPrincess.de
» Henry D. Thoreau.

"Ich zog in den Wald, weil ich den Wunsch hatte, mit Überlegung zu leben, dem eigentlichen, wirklichen Leben näher zu treten, zu sehen, ob ich nicht lernen konnte, was es zu lehren hätte, damit ich nicht, wenn es zum Sterben ginge, einsehen müsste, dass ich nicht gelebt hatte. Ich wollte nicht das leben, was nicht Leben war; das Leben ist so kostbar. Auch wollte ich keine Entsagung üben, außer es wurde unumgänglich notwendig. Ich wollte tief leben, alles Mark des Lebens aussaugen, so hart und spartanisch leben, dass alles, was nicht leben war, in die Flucht geschlagen wurde."

"Die unaufhörliche Aufregung und Sorge vieler Menschen ist eine fast unheilbare Krankheitsform. Wir übertreiben die Wichtigkeit von allen, was wir tun, und wie vieles geschieht doch ohne uns!"

"Wenn wir weise und ohne Eile sind, so sehen wir, dass nur große und würdige Dinge eine ewige und absolute Dauer haben, dass kleine Sorgen und kleine Freuden nur Schatten der Wirklichkeit sind."

"Ich hatte wenigstens in meiner Lebensweise vor anderen, welche nach außen, nach Theater und Gesellschaft um Unterhaltung ausschauen müssen, den Vorteil voraus, dass mein Leben selbst meine Unterhaltung war, die nie aufhörte, neu zu sein. Es war ein Drama mit vielen Szenen und ohne Ende.

"Ein See ist der schönste und ausdrucksvollste Zug einer Landschaft. Er ist das Auge der Erde. Wer hineinblickt, ermisst an ihm die Tiefe seiner eigenen Natur. Die Bäume dicht am Ufer, welche sein Wasser saugen und in ihm zerfließen, sind die schlanken Wimpern, die es umsäumen, und die waldigen Hügel und Felsen die Augenbrauen, die es überschatten."

"Warum müssen wir uns wahnsinnig beeilen, Erfolge zu erringen, und wozu stürzen wir uns in solch verzweifelte Unternehmungen? Wenn jemand mit seinen Gefährten nicht Schritt hält, so tut er es vielleicht deshalb nicht, weil er einen andern Trommler hört."

» Jack London.

"Wenn es dir möglich ist, einer einzigen im Dunkel irrenden Seele ein Licht zu entzünden, einem Betrübten die sonnige Seite des Lebens zu zeigen, einem andern die höhere und edlere Lebensanschauung zu geben, einem Mitmenschen zu helfen, daß er ein besserer Mensch werde, einem Mühsamen und Beladenen die Lasten zu erleichtern, mit auch nur einem kleinen Funken der Liebe die Welt zu bereichern, dann hast du nicht vergebens gelebt."

"Die eigentliche Aufgabe des Menschen ist, zu leben,nicht nur zu existieren."

"Nichts ist so verzichtbar wie die Sitten und Gebäuche anderer Völker."

"Wir armen Teufel von Männern sind am glücklichsten,
wenn wir lieben und geliebt werden. Bitter und traurig muss das Schicksal eines Mannes sein, der liebt, ohne wiedergeliebt zu werden."

» Leo N. Tolstoi.

"Aber bei dem Deutschen ist das Selbstbewußtsein schlimmer, hartnäckiger und widerwärtiger als bei allen andern. Der Deutsche bildet sich ein, die Wahrheit zu kennen."

"Aber was immer wir auch tun mögen, wir können uns weder eine Vorstellung von vollständiger Freiheit noch von vollständiger Notwendigkeit machen."

"Darin, inwieweit die Menschen im Leben ihren eigenen Gedanken oder denen anderer folgen, besteht eins der Hauptmerkmale, durch das sie sich voneinander unterscheiden."

"Die Frau, siehst du, ist ein merkwürdiges Geschöpf, so eifrig du dich auch bemühen magst, sie zu ergründen, du wirst immer etwas völlig Neues an ihr entdecken."

"Es gibt keinerlei Lebensbedingungen, an die sich der Mensch nicht gewöhnen könnte, namentlich, wenn er sieht, daß seine ganze Umgebung das gleiche Leben führt."

"Es ist jedoch für einen Unzufriedenen schwer, einem anderen, und namentlich dem, der ihm am nächsten steht, keine Schuld an seiner Unzufriedenheit zuzuschreiben."

"Und diese erschreckende Veränderung seines Wesens war nur darauf zurückzuführen, daß er den Glauben an sich selbst verloren hatte und dazu übergegangen war, anderen zu glauben."
willkommen
Dies ist mein Blog, mein Platz für Kreativität, hier findet sich alles, was mich beschäftigt und mich inspiriert. Gedichte, Zitate, sowie bearbeitete Bilder, GFX eben. Ich hoffe, dass ihr Spaß habt und meine Sachen auch gewürdigt werden ;D

Navigation
Gästebuch Affilates Exit
the girl
Kurz zu meiner Person. Ich bin Jana, 18 Jahre alt. Da die meisten, die dies hier lesen werden, sowieso aus dem Fake-Vz stammen. Ich hab 2 Edward Acc., Tyler & Bella. Wobei mein Hauptaccount wohl Bella ist, was ja logischerweise darauf zurückzuführen ist, dass ich ein Mädchen bin. Ich beschäftige mich mit Gfx, das heißt, dem bearbeiten & verändern von Bilder mit dem Photoshop, dabei eben besonders Twilight. Die Bilder, die ihr auf meiner Seite findet, könnt ihr sicherlich verwenden, jedoch muss euch klar sein, dass ihr sie so belassen solltet wie sie sind & nichts wegschneidet, damit man noch weiß, woher sie stammen. Danke.♥

Trash
Philosophie Design Musik &.Video
design by
Scandalous Princess
Gratis bloggen bei
myblog.de